Willkommen

Willkommen bei der Evangelischen Kirchengemeinde Drabenderhöhe.

Termine am 7. April 2020

Bislang keine Termine bekannt!

Neuigkeiten

Von Hilmar Kranenberg im Bereich Allgemein.

In unserer Kirchengemeinde sind 2 Wahlbezirke eingerichtet:

Wahlbezirk 1: Drabenderhöhe und Höfe Wahlbezirk 2: Weiershagen und Forst

Wahlbezirk 1: Auf dem Stimmzettel dürfen für diesen Wahlbezirk höchstens 8 Namen angekreuzt werden. Ihre Wahllokale sind für Sie geöffnet:

Wahlbezirk 1: Drabenderhöhe und Höfe Stimmabgabe im Gemeindehaus in Drabenderhöhe 9.00 - 17.00 Uhr

Wahlbezirk 2: Weiershagen und Forst Stimmabgabe im Gemeindehaus in Weiershagen 8.00 - 12.00 Uhr

Folgende Kandidatinnen und Kandidaten stellen sich zur Wahl bzw. zur Wiederwahl:

Uwe-Peter Jäger Vor 38 Jahren wurde ich in Mediasch, Sieben-bürgen geboren. Ich bin verheiratet und habe 2 Kinder. Seit 2016 sind wir Mitglied der Kirchengemeinde Drabenderhöhe. Vorher war ich neben meinem Beruf ehrenamtlich als Mitarbeiter bei der Kirchengemeinde Bielstein tätig. Zu meinen Aufgaben gehörten Vorbereitung und Mitgestaltung von Gottesdiensten und Andachten sowie Hilfe bei Organisation und Durchführung von Veranstaltungen wie Gemeindefesten und Seniorenfeiern. Jetzt möchte ich mich sehr gerne bei der Gemeindearbeit hier in Drabenderhöhe einbringen. Mein besonderes Engagement besteht darin eine stabile Brücke zwischen den Generati-onen zu bauen, eine Verbindung von der alle profitieren. Nur durch gemeinsamen Austausch können wir voneinander lernen, Vertrauen aufbauen, uns gegenseitig helfen, aber auch Toleranz zei-gen und erfahren. Mein Bestreben ist es gemeinsam mit Ihnen und dem Presbyterium die Gemeindearbeit in Weiershagen-Forst zu verstärken. Lassen Sie uns gemeinsam den Spuren vom kleinen Kind in der Krippe und dem treuen Hirten, der seine Herde umsorgt, getragen von starkem Glauben und Hoffnung bis zur Auferstehung von Jesus Christus folgen.
Edda Jung, geb. Fleischer ich bin 57 Jahre alt, verheiratet, 2 Söhne (27 und 25 Jahre). Zurzeit bin ich in der Rhein-Sieg-Klinik in Nümbrecht beschäftigt und arbeite dort als MTA. Ich gehöre dem Presbyterium unserer Kirchengemeinde seit 2008 an und war in den letzten vier Jahren im Jugendausschuss tätig. Zu meinen neueren Aufgaben gehört auch der Besuchsdienst. Ich möchte weiterhin aktiv in unserer Gemeinde bleiben und stelle mich für die nächsten 4 Jahre zur Presbyteriumswahl. Meine Schwerpunkte setze ich in der Unterstützung der Jugendarbeit. Beim schon geplanten Ziel Neuzugezogene in unsere Kirchengemeinde zu integrieren, möchte ich gerne mitwirken. Sehr wichtig ist für mich auch der Gottesdienst und durch meine Mitarbeit möchte ich mich weiterhin für ein offenes und lebendiges Gemeindeleben einsetzen.
Inga Lutter ich bin am 14.04.1978 in Engelskirchen geboren und lebe mit meinem Mann und unseren 3 Kindern (14 Jahre und die Zwillinge 5 Jahre) in Drabenderhöhe. Ich bin selbständige Physiotherapeutin und seit diesem Jahr mit der Praxis hier vor Ort in Drabenderhöhe tätig. Mir ist es wichtig, dass wir es schaffen die Kirche auch für junge Familien wieder attraktiv zu machen. Weiter möchte ich die bereits gute Jugend-arbeit in unserem Ort unterstützen und fördern. Gerne würde ich mich für die kirchlichen Belange im Ort engagieren um zukünftig unser Ortsleben positiv zu beeinflussen.
Friedrich Ohler geboren 1952, wohne ich nun - mit einer kurzen Unterbrechung - seit 54 Jahren hier in Drabenderhöhe. Mit meiner Frau Ute bin ich seit nunmehr 41 Jahren verheiratet, wir haben eine Tochter, einen Sohn sowie 3 Enkelkinder. Vor meinem Renteneintritt 2016 war ich als Einkäufer bei Steinmüller Babcock Environment in Gummersbach tätig. Meine Frau Ute arbeitete bis zum Sommer als Gemeindesekretärin in unserer Kirchengemeinde. Dem Presbyterium gehöre ich seit 1997 an und bin unter anderem im Kindergarten-, Finanz- und Bauausschuss, seit nunmehr 9 Jahren bin ich Baukirchmeister unserer Gemeinde. Ich möchte mich auch weiterhin für die Belange unseres Kindergartens und der Kirchengemeinde einsetzen und die Zukunft unserer Gemeinde mitgestalten.
Meike Ruhland Ich bin am 30.08.1983 geboren und mit zwei jüngeren Geschwistern in Niederhof aufgewachsen. Seit 13 Jahren bin ich mit meinem Mann Jens verheiratet, wir haben einen 4 jährigen Sohn und leben in Niederhof. Ich arbeite seit 2001 bei der Deutschen Bank und leite hier das Privatkundengeschäft in unse-rer Gummersbacher Filiale. Bereits seit meiner frühen Jugend bin ich ehren-amtlich in unserer Kirchengemeinde tätig. Das Mitwirken in der Jugendarbeit, bei Gottesdiensten und Freizeiten hat mir immer sehr viel Freude bereitet. Mir ist es wichtig, dass sich junge Familien in unserer Kirchengemeinde aufgenommen und willkommen fühlen. Ich möchte Verantwortung in unserer Kirchengemeinde übernehmen, helfen Kirche für Menschen zu öffnen, Dinge anzuge-hen und zu verändern. Daher stelle ich mich der Wahl zur Presbyterin.
Werner Scharpel geboren am 02.05.1963 in Rode, aufgewachsen in Klein-Alisch (Siebenbürgen). Seit 1993 bin ich mit Waltraut verheiratet und Vater von zwei Kindern. Von Beruf bin ich Dreher bei der Firma Kind & Co. In meiner Freizeit singe ich im Honterus-Chor und arbeite gerne im Garten. Wenn die Zeit es erlaubt fahre ich auch Fahrrad durch das Oberbergische. Seit 2014 bin ich im Presbyterium und engagiere mich dort im Finanz- und Bauausschuss, so wie als stellvertretender Kirchmeister. An den Gottesdiensten nehme ich gerne teil, da sie mich in meinem Glauben stärken und mir Kraft geben. Ich würde mich gerne auch weiter-hin in den Dienst der Kirche stellen und mich einsetzen wo ich gebraucht werde.
Adelheid Scheip Geboren bin ich am 10. Juni 1958 in Bochum. Ich bin seit 34 Jahren verheiratet und habe zwei erwachsene Söhne und ein Enkelkind. 1965 zogen meine Eltern mit mir nach Drabenderhöhe. Von Beruf bin ich Oecotrophologin und arbeite seit Juli 2018 hier im Haus Siebenbürgen als Hauswirtschaftsleitung. Dem Presbyterium gehöre ich seit 2004 an und bin seit 2008 stellvertretende Vorsitzende. Von Berufs wegen liegen mir ältere Menschen am Herzen, aber auch möchte ich helfen neue zugezogene Familien zu integrieren. Ebenso möchte ich mich für die Zukunft unserer Gemeinde einsetzen.
Volker Stache, 06.01.1973 Bin ein höher Junge und lebe mit meiner Frau und unseren drei Mädels (3, 5 und 8 Jahre) seit 2011 wieder glücklich in Drabenderhöhe. Seit 2016 habe ich mich auch in Drabenderhöhe mit meiner Firma Müller & Veith Investment GmbH beruflich niedergelassen. Ich engagiere mich im Ort und der Umgebung bereits vielfältig im Rah-men des alljährlichen Erntedankfestes, dem Förderverein der DRK Kindertagesstätte sowie als Schiedsmann. Mir liegt am Herzen, dass mein Heimatort und die Kirchengemeinde auch in Zu-kunft lebendig, lebenswert und frisch bleibt und wir für jung und alt ein passendes und lukratives Angebot anbieten. Der Kirchengemeinde möchte ich etwas von dem wiedergeben, was ich von Ihr in meiner Kindheit alles bekommen habe. Dazu möchte ich mitwirken, für unsere Gemeinde fri-sche Ideen und neue Angebote zu entwickeln, damit Kirche wieder in den Mittelpunkt aller Generationen gelangt. Hierzu jedoch gehört natürlich auch gewohntes zu hinterfragen, neues zuzulas-sen ohne Traditionen zu brechen und neue unbequeme und ungewisse Wege konsequent zu ge-hen. Wer mich kennt weiß, dass mit mir solche Wege gut zu gehen sind und sich die Mühen der Arbeit am Ende auszahlen werden.
Werner Sträßer Wichtigstes Ziel meiner Mitarbeit im Presbyterium ist es, den weiteren Ausbau und Bestand unserer Kirchengemeinde zu begleiten. Eine sehr wichtige Aufgabe sehe ich darin, Menschen im Alter zwischen 30 und 60 Jahren für die Gemeinde zu interessieren und Angebote für diese Altersgrup-pe zu erarbeiten und anzubieten. Zudem liegen mir die Jugendarbeit sowie die musikalischen Tätigkeiten in unserer Gemeinde am Herzen. 1953 in Ründeroth geboren, wohnte ich bis zur Hochzeit in meinem Elternhaus in Dahl. 1986 habe ich meine Frau Heidi geheiratet. Seitdem wohnen wir in der Mediascher Gasse. Ich kenne unsere Kirchengemeinde seit den Kin-dertagen und war im Kindergottesdienst, der Ju-gendarbeit sowie im Kirchenchor aktiv. Seit über 40 Jahren bin ich Mitglied des Posaunenchores. In der Zeit von 1976 bis 1984 war ich bereits Mitglied des Presbyteriums und dann wieder seit 2008 bis jetzt. Wahlbezirk 2: Es haben sich leider keine Kandidaten zur Wahl gestellt! Mitarbeiterpresbyter/innen Aus den Reihen der hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kirchengemeinde haben sich nur eine Kandidatin und ein Kandidat gefunden. Da dem Presbyterium zwei Mitarbeiterpresbyter angehören müssen, gelten beide nach § 5 Abs. 1 des Mitarbeiterwahlgesetzes als gewählt. Eine Wahl findet nicht statt.
Hilmar Kranenberg, geb. am 04.01.1969, aufgewachsen in unserer Kirchengemeinde, verheiratet, zwei erwachsene Kinder. Ich bin gelernter Maler und Lackierer und seit 1993 hauptberuflich Küster und Hausmeister in der Kirchengemeinde. Mitglied im Presbyterium bin ich seit 1996 und engagiere mich im Bauausschuss. Im Presbyterium möchte ich mich auch weiterhin für die Belange der Kirchengemeinde einsetzen und mithelfen, dass sich die Menschen in unserer Kirchengemeinde angenommen fühlen.
Sabine Schmidt Ich bin am 08.08.1966 in Nümbrecht geboren und wohne in Büddelhagen. Seit 1986 bin ich Erzieherin im Evangelischen Kindergarten. Seit April 2017 leite ich die Einrichtung. Der Kindergarten ist ein lebendiges Haus in dem sich kleine und große Menschen wohl fühlen. Ich möchte weiter daran mitarbeiten, dass sich Familien in unserer Gemeinde angenommen und willkommen fühlen. Außerdem möchte ich mich für die Belange der Mitarbeitenden einsetzen.
  • Diese Kandidatinnen und Kandidaten haben sich Ihnen bei der Gemeindeversammlung am 10. November 2019 nach dem Gottesdienst persön-lich vorgestellt.
Auf dem Stimmzettel können Sie bis zu 8 Namen ankreuzen: 8 Namen aus Wahlbezirk 1 Keine Kandidaten aus Wahlbezirk 2

Sie können auf diese Weise auch Kandidatinnen und Kandidaten aus dem „Nachbarwahlbezirk“ Ihre Stimme geben.

Ihre Wahllokale sind für Sie geöffnet:

Wahlbezirk 1: Drabenderhöhe und Höfe Stimmabgabe im Gemeindehaus in Drabenderhöhe 9.00 - 17.00 Uhr

Wahlbezirk 2: Weiershagen und Forst Stimmabgabe im Gemeindehaus in Weiershagen 8.00 - 12.00 Uhr

Nehmen auch Sie Ihre Verantwortung wahr und wählen Ihre Presbyterinnen und Presbyter.

Kommen Sie am 1. März 2020 zur Wahl

Schlagworte: presbyter presbyterium